Tutorial: Schlüsselbänder – Fast’n’easy

Als Kinder haben wir gebastelt und gemacht und getan, um unsere Eltern reich zu beschenken. Dann haben wir gekauft, als wir es endlich konnten. Heute verschenken wir wieder mehr Selbstgebastelt – auch wenn das heute eher Bausteln oder Craften heißt :)

Wir nähen heute klassisch ein Mitbringsel, über das sich jeder freuen kann und was auch noch ungemein praktisch ist: Ein Schlüsselband mit Schlüsselring – es ist einfach und ist vor allen Dingen schnell gemacht. Also unbedingt auch etwas für Nähanfänger.

tutorial1

Und das brauchen wir dazu:

Vorbereiten

Als erstes schneidest Du Dir sowohl das Gurtband als auch das Webband auf die gewünschte Länge zu. Beachte bitte, dass Du das Schlüsselband als Schlaufe nähst, die tatsächliche Abschnittlänge also genau doppelt so groß sein muss, wie Du das fertige Schlüsselband lang haben willst. Das Webband sollte farblich zum Gurtband passen und schmaler als das Gurtband sein, damit man es überhaupt sieht und die Kanten nicht überstehen.

Nun steckst Du das Webband mit ein oder zwei Stecknadeln mittig auf dem Gurtband fest, damit Du es beim Nähen im nächsten Schritt bequemer hast.

tutorial2 

Webband aufnähen

Jetzt geht’s an die Nähmaschine. Wähle einen normalen Mittelstich (Nadel zentriert) und wähle eine Stichlänge von 2 bis 2,5. Das Garn für den Oberfaden sollte zum Webband, der Unterfaden zur Farbe des Gurtbandes passen.

tutorial4

Nun nähe eng an der Kante des Webbandes die gesamte Länge des Webbandes entlang. Vergiss nicht, nach ein paar Stichen den Fadenschuss zu verschließen, indem Du ein paar Stiche zurücknähst (Rückwärts). Auch am Ende der Kante nähe ein paar Stiche zum Verschließen zurück. Das machst Du für beiden Längskanten des Webbandes, die kleineren Endkanten brauchst Du nicht extra aufzunähen, sie werden im nächsten Schritt versäubert.

tutorial5

Das fertige Ergebnis siehst Du auf der obigen Abbildung. Bisher ganz einfach, oder?

Jetzt werden wir sowohl die schmalen Enden des Gurt- und Webbandes versäubern als auch die Schlaufe des Schlüsselbandes nähen. Wähle dazu einen Zick-Zack-Stich aus und wähle eine Stichlänge von 3 und eine Stichbreite von 2. Lege die beiden Enden des Schlüsselbandes sauber aufeinander. Dadurch entsteht die Schlüsselbandschlaufe. Das Ende der Schlaufe wird nun versäubert.

Nähe so, dass die Nadel auf der rechten Seite nicht in das Gurtband sticht. Dadurch zieht sich die Zick-Zack-Naht ins Gewebe hinein und verschließt somit die Schussfäden der Gewebe: Es kann nicht mehr ausfransen. Nähe die Naht ruhig mehrmals vor- und zurück. Der dicke Zick-Zack-Wulst muss Dich nicht stören, der verschwindet später unter dem Gurtbandabschluss.

tutorial6

Die Schlaufe ist nun geschlossen und das Ende ist ausfranssicher. Perfekt.

Rohe Gewalt: Der Gurtbandabschluss

Nun kommt der Gurtbandabschluss mit seinem gefräßigen Maul ins Spiel – er verziert das Ende der Schlaufe, hält sie fest zusammen und bietet die Öse für den Schlüsselring für Dein Schlüsselband. Dazu brauchst Du nun eine Zange und etwas Kraft :)

tutorial7

Positioniere das Gurtbandende mit Öse mittig auf dem Schlüsselband. Links und rechts sollte das Schlüsselband natürlich nicht hervorstehen. Schiebe das Schlüsselband bis zum Anschlag in das Gurtbandende mit Öse.

Nun nimm die Zange zur Hand, halte Gurtbandende und Schlüsselband gut fest und drücke mit der Zange mittig auf das Gurtbandende. Es lässt sich mit etwas Kraft zusammenpressen, die Zähne drücken sich in das Schlüsselbandgewebe und fixieren es.

Wenn Du nicht genügend Kraft hast, das Gurtbandende mit der Zange zusammenzudrücken, frage Deinen muskulösen Freund oder Ehemann, da hat er eine Aufgabe, an der er sich beweisen kann, das macht er gerne.

tutorial8

Alles gut? Daumen zerquetscht? Muss so sein – sonst macht’s ja kein Spass :)

Wenn Du Angst hast, dass die Zange die vernickelte Oberfläche zerkratzt, lege ein genügend dickes Baumwolltuch dazwischen.

Last but not least …

Das Schlüsselband ist fast fertig und jetzt wird’s wirklich gefährlich – zumindest für die Fingernägel. Als letzten Schritt musst Du nur noch den Schlüsselring in die Öse friemeln. Da der Schlüsselring noch quasi fabrikneu ist, ist er noch ziemlich fest, wie Du sicher feststellen wirst.

tutorial9

Die Mühe hat sich gelohnt, das Schlüsselband ist fertig: Sieht doch toll aus! Und das schönste daran ist: Es gibt unzählige Webbänder auf dem Markt, die alle toll aussehen und zusammen mit dem Gurtband lassen sich immer wieder neue Kombinationen von tollen Farben erstellen. Geschenke für alle :)

Aber bitte nicht sich selbst vergessen ;)

Alle Materialien auf einem Blick bei uns im Shop:

  1. 20mm Gurtbänder in diversen Farben
  2. Gemusterte Webbänder in verschiedenen Breiten
  3. Schlüsselringe
  4. Gurtbandenden mit Ösen für 20mm breites Gurtband
  5. Rohlinge für Schlüsselbänder (Ende und Ring im Set)

Hey und wer keine Lust hat, Schlüsselbänder selbst herzustellen, der kann sie bei uns ja auch käuflich erwerben, da freuen wir uns auch :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s