Auslaufmodell Change.Me

Die Rechtsstreitigkeiten zwischen kleinen Gewerbetreibenden und großen Unternehmen (siehe auch „Der Wolf und die sieben Geißlein„) haben schnell gezeigt: Das Recht ist auf der Seite des Stärkeren, alleine schon wegen des Geldes.

Nun ist das Prinzip bei einer Tasche, bei der man den verzierenden Deckel abnehmen und gegen einen anderen Taschendeckel austauschen kann, nicht neu. Hersteller gibt es viele. Viele von ihnen stellen ihre Taschen aus LKW-Planen her, verwenden Sicherheitsgurt als Gurtband zum Tragen über die Schulter und setzen auf robuste Reißverschlüsse zum Fixieren ihres Deckels.

Meine Change.Me-Tasche sollte anders sein: Ich wollte keine LKW-Plane, es sollte eine kleine, aber feine Handtasche mit bequemen Gurtband und Innenfutter sein, bei dem der Deckel schnell und einfach der eigenen Gemütslage anzupassen sein sollte. So entschied ich mich für den schwarzen Wollstoff als Körper- und Deckelträgerstoff als auch für das System mit den Druckknöpfen zum Fixieren der Deckel an der Tasche.

Zwar ein anderes System, aber immerhin noch dasselbe Prinzip, wie es bereits von anderen Taschenherstellern (nicht nur DEM Berliner Wechseldeckeltaschenhersteller; man google mal nach ‚Wechseldeckel‘) angewandt wird.

Ich habe keine Lust auf Rechtsstreitigkeiten. Dafür nähe ich zu gerne, als dass ich, obwohl durch meine Arbeit mit besten Rechtsanwälten versorgt, mich mit so etwas herumärgern möchte.

Also lasse ich die Pfoten Tatzen Finger von Wechseldeckeln und stelle meine innig geliebte Change.Me-Wechseltasche ein. Punktum.

Der Abverkauf der bereits fertigen und damit restlichen Deckel wird am Montag, den 26. Oktober 2009 in meinem Online-Shop unter „Schnäppchen“ starten. Bereits ab heute gibt es keine Grundkörper und fertigen Change.Me-Taschen mehr zu kaufen. Ich weiß, dass sich viele von Euch auf die größere Change.Me gefreut haben, die wird es in der Form natürlich nicht mehr geben.

Wie also geht es weiter? Ganz traurig braucht Ihr nicht zu sein: Die beliebte Tasche wird es mit kleinen Änderungen als „gefixte“ Version weitergeben, ob nun mit gefixten Verbindungen oder aus einem Stück genäht, kann ich noch nicht sagen. Und auch die größere Tasche wird es dann, wie einst als Change.Me geplant, in einer fixierten Ausgabe geben.

Schade. Die Tasche hatte mir wirklich Spass gemacht in der Form.

Advertisements

5 Gedanken zu “Auslaufmodell Change.Me

  1. Wow, da hab ich ja grad noch rechtzeitig bestellt! Das tut mri sehr leid für Dich, die Tasche ist so toll. Schade, dass Du sie jetzt einstellen musst.

    Diese Korinthenkacker!!

  2. Liebe Frau Rieke!
    Auch mir tut es leid, dass so eine tolle Aktion auf diese Weise endet; umso mehr weil ich ja auch leidenschaftlich gern nähe und ich kann das sehr gut nachfühlen und verstehen…!
    Aber trotzdem (oder jetzt erst recht!): nicht den Kopf hängen lassen und ich wünsche weiterhin viel Kreativität, Erfolg und Freude!!!
    Ganz liebe Grüsse, Evelyn!

  3. Wie gut, dass ich gestern gerade noch zwei Deckel bestellt habe. Ich kann das aber auch sehr gut verstehen. Und ich freu mich auch schon sehr auf die fixed-Version. Viele Grüße Shreki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s